Radioamator (Funkamateur) 1955/01

  • MITGLIEDER VON LPŻ (Liga der Freunde des Soldaten) BEIM LENINGRADA-WETTBEWERB - M. Konieczny (1)

    "Am 12. November letzten Jahres flog ein Team von Elpetrators von Warschau nach Leningrad, um am Internationalen Radiotelegraphenwettbewerb teilzunehmen, der vom 18. bis 26. November stattfand. Das Team bestand aus sechs Spielern und drei Führungskräften..."


Gesamtansicht der Wettkampfhalle, Empfangswettbewerb mit manueller Eingabe.

  • UMSETZUNG DES AUSBILDUNGSPLANS VON LPŻ (Liga der Freunde des Soldaten) - M. Rybak (3)

    "Die Planwirtschaft ermöglicht uns einen raschen Anstieg der Industrialisierung und der landwirtschaftlichen Produktion des Landes, eine intensive Rekonstruktion der Schäden, die Verbreitung von Wissenschaft, den Zufluss von qualifiziertem Personal und viele andere Errungenschaften. Die Vollzeitbeschäftigten und Sozialaktivisten der Woiwodschaft LPŻ sind sich im Allgemeinen der Bedeutung der vollständigen Umsetzung des Schulungsplans und der Vorbereitung neuen Kommunikationspersonals auf die Bedürfnisse der Volkswirtschaft und der Landesverteidigung bewusst..."

  • KONDENSATORMIKROFON - A. Musioł (4)

    "Ein Kondensatormikrofon nimmt einen der ersten Plätze in der Elektroakustik ein, hauptsächlich aufgrund seiner elektrischen Eigenschaften und seines einfachen Aufbaus. Es hat nicht nur einen gleichmäßigen Frequenzgang im Bereich von 50 bis 10.000 Hz, sondern führt auch fast keine nichtlinearen Verzerrungen ein und hat praktisch keine Empfindlichkeitsschwelle. Der Geräuschpegel wird nur durch das Geräusch der Röhren und einzelner Teile des Verstärkers bestimmt. Einfache Konstruktion, Unempfindlichkeit gegenüber Stößen - dies sind die Vorteile, die ein Kondensatormikrofon für die Verwendung durch Funkamateure prädestinieren, insbesondere wenn es darum geht, eine qualitativ hochwertige Klangwiedergabe zu erzielen, z. B. bei der Megaphonisierung und Reportage. Selbst die einfachsten Mikrofontypen liefern natürlich zufriedenstellende Ergebnisse, vorausgesetzt, sie werden sorgfältig hergestellt und wichtige Konstruktionsprinzipien werden befolgt. Der einzige Nachteil des genannten Mikrofons besteht darin, dass aufgrund der Notwendigkeit, die Eingangskapazität zu verringern, ein Vorverstärker erforderlich ist, der sich so nahe wie möglich am Mikrofoneinsatz selbst befindet. Es ist ratsam, das Mikrofon und den Vorverstärker in einem gemeinsamen Metallgehäuse zu platzieren..."


Kondensatormikrofon Design

Zweistufiger Mikrofonvorverstärker auf Basis von Subminiatur-Batterieröhren Typ CK506AX (oder DL67)

  • RADIO AUF DER LEIPZAN-MESSE - K. L. (9)

    "Die diesjährige Leipziger Messe hat wohl bisher alle Rekorde in Bezug auf Ausstellerzahl, Besucherzahl, abgeschlossene Handelsgeschäfte und belegte Ausstellungsfläche gebrochen. Vertreter vieler Länder nahmen als Aussteller teil. Ein großer Funkpavillon gab einen Überblick über die Leistungen der DDR im Bereich der Funktechnik..."

  • ERWEITERTER FUNKEMPFÄNGER (Teil II) - W. Nietyksza SP5FM (10)

    "Der Heptodenteil der ECH21-Röhre arbeitet als Zwischenfrequenzverstärker von 85 kHz. Die Spannung RW wird ebenfalls angelegt. Der Bildschirm wird von einem 47-kΩ-Widerstand gespeist und für hohe Frequenzen gesperrt. mit einem 50 T pF Kondensator. In der Anode befindet sich ein Filter ähnlich dem vorherigen. mit einstellbarer Rückmeldung..."

  • FÜNF BAND OHNE SCHALTER - mgr inż. Z. Bieńkowski SP7LB (12)

    "Die normalerweise verwendete Anodenschaltung ermöglicht es, die Endstufe innerhalb relativ kleiner Grenzen abzustimmen. Wenn C ein gewöhnlicher Rotationskondensator mit Kapazitäten Cmax - 450 pF und Cmin - 10 pF und der angenommenen Montagekapazität zusammen mit der Ausgangskapazität der Elektronenröhre Cdod - 40 pF ist..."


  • ERGEBNISSE DES INTERNATIONALEN KURZWELLENWETTBEWERBS AM JAHRESTAG DES TODES VON A. POPOWA (15)

    "Wir präsentieren die Ergebnisse des Internationalen Amateurfunkwettbewerbs, der am 9. Mai 1954 vom Central Radio Club DOSAAF organisiert wurde, um an den 59. Todestag des brillanten russischen Wissenschaftlers, des Erfinders des Radios - Alexander Popov, zu erinnern..."

  • "HELVETIA 22" -WETTBEWERB 1955 (16)

    "Nach der Tradition der Vorjahre organisiert der Verband der Schweizer Funkamateure USKA in diesem Jahr den internationalen Wettbewerb "Helvetia 22". Der Wettbewerb beginnt am 19. März 1955 um 15.00 GMT und endet am 20. März 1955 um 17.00 GMT..."

  • STÄNDIGER WETTBEWERB VON SENDERN UND HÖRERN "SWNN" (17)

    "Um die technischen und betrieblichen Qualifikationen zu verbessern sowie die Leistungen polnischer Schinken auf nationaler und internationaler Ebene zu verbessern und zu demonstrieren, organisiert der Zentrale Kommunikationsclub der Liga der Freunde des Soldaten einen ständigen Wettbewerb zwischen Rundfunkveranstaltern und Zuhörern der Polnischen Volksrepublik..."

  • AUS DEM LEBEN DES ABSCHNITTS LPŻ (Liga der Freunde des Soldaten) - KOMMUNIKATION IN RZESZÓW - S. Kopeć (18)

    "Im Zusammenhang mit der Einrichtung der LPŻ-Kommunikationsabteilung in der Kommunikationsausrüstungsfabrik in Rzeszów möchte ich den Lesern von RADIOAMATOR einige meiner Beobachtungen aus der Arbeit der Abteilung mitteilen..."

  • AUF AMATEURBÄNDERN (18)

  • ÜBER DIE AUSWAHL VON HF-SCHALTUNGSELEMENTEN IN EINEM SUPERHETERODYNE-EMPFÄNGER - mgr inż. Z. Kachlicki SP3KP (19)

    "Wie Sie wissen, arbeiten Superheteodyne-Empfänger nach dem Prinzip der Frequenzumwandlung. Im Gegensatz zu Direktverstärkungsempfängern sind sie mit einem Mischer und einem lokalen Oszillator ausgestattet..."

  • GRUPPENQUELLEN - inż. J. Bartkiewicz (23)

    "Beim Ertönen großer Räume oder offener Räume treten eine Reihe von Problemen auf, die bei anderen Betriebsarten von elektroakustischen Geräten nicht auftreten. In der Praxis unterscheiden wir drei Soundsysteme: dezentral, zentral und gemischt..."

  • BERECHNUNG VON SPULEN AUF FERROMAGNETISCHEN KERNEN (28)

    "Funkamateure haben oft verschiedene Arten von Hochfrequenzkernen, deren Verwendung aufgrund der Unkenntnis der magnetischen Eigenschaften der einzelnen Kerne recht schwierig ist..."

  • WIR BAUEN EINE LÖTFLASCHE (28)

    "Der für die Bedürfnisse von Funkamateuren erforderliche elektrische Lötkolben muss nicht unbedingt als fertiges Fabrikprodukt gekauft werden. Wir können es selbst machen, basierend auf der Beschreibung unten..."

  • RAT (30)

    "Dies kann der Grund für den völligen Mangel an Empfang im Kurzwellenbereich des Pionier U2-Empfängers sein. Wie kann ein Programm von einem Mazur-Empfänger mit dem Empfang von einem Phono-Adapter gemischt werden? Ist es möglich, ein Gerät für die Remote-Musikwiedergabe zu haben und zu verwenden, das wie im RADIOAMATOR beschrieben erstellt wurde?.."

  • AUSTAUSCH (30)

  • NOMOGRAMM: BERECHNUNG DES NIEDRIGEN STROMTRANSFORMATORS (31)

    "In ihrer Praxis verwenden Funkamateure, sehr oft aufgrund des Mangels an geeigneten Transformatoren auf dem Markt, ihre Kerne und stellen die erforderlichen Transformatoren selbst her. Für die Auslegung des Transformators müssen vorläufige Berechnungen durchgeführt werden, die den Kernquerschnitt, die Anzahl der Windungen, die Drahtdicke usw. bestimmen. Zur Vereinfachung stellen wir nachfolgend ein Nomogramm vor, mit dem Sie diese Werte schnell und mit ausreichender Genauigkeit bestimmen können..."

PDF : Radioamator 1955/01 v1

Die ganze Liste